Ausbildung Industriekaufleute

Ausbildung Industriekaufleute

Berufsbild

Industriekaufleute befassen sich mit allen Geschäftsarbeiten, die in einem gewerblichen und/oder industriellen Gebiet anfallen. Sie betreiben z. B. Werbung für die Produkte, Erstellen Angebote, sind im Einkauf des Betriebes und auch im Lagerwesen tätig oder mit der Arbeitsvorbereitung beschäftigt und organisieren betriebliche Abläufe.
Industriekaufleute sind daher mit nahezu allen Bereichen des Betriebes vertraut und darüber hinaus im Kontakt mit Kunden, Lieferanten und Dienstleister des Betriebes.

Nur keine Langeweile

Dieser Beruf ist abwechslungsreich und verantwortungsvoll, insbesondere kommt es auf gute organisatorische Fähigkeiten und ein kostenbewusstes Denken an.
Sie arbeiten manuell oder rechnerunterstützt und sorgen für reibungslose betriebliche Abläufe.
Ein guter Überblick über diese sowie überbetriebliche Zusammenhänge, aber auch das Erfassen technischen und technologischen Abläufen, Prozessen und das Erkennen der Wirkung auf die zu vermarkteten Produkte ist wichtig.
Industriekaufleute sind verantwortlich für die Vollständigkeit und Übersichtlichkeit von kommerziellen Unterlagen des Einkaufes, des Vertriebes und/oder betrieblicher Unterlagen im Reproduktionsprozess. Dazu müssen sie nicht nur wirtschaftliche und umwelttechnische Gesichtspunkte beachten, sondern auch eine Kommunikation mit den korrespondierenden Abteilungen des Betriebes und der überbetrieblichen Partner ermöglichen.

Solides Fachwissen gefragt

Die vielfältigen Aufgaben bedingen sehr umfangreiche und spezifische Kenntnisse:
Sie arbeiten an Arbeitsplätzen mit modernen rechnerunterstützten Büroprogrammen.
Sie müssen sich mit den unterschiedlichsten Anforderungen auseinandersetzen und sich auf spezielle Anforderungen an das Produkt, der einzusetzenden Komponenten und Verfahren sowie die unterschiedlichsten Einkaufsstrukturen und Bedürfnisse der Kunden berücksichtigen
Das Bearbeiten komplexer Aufträge und das Abstimmen mit vor- und nachgelagerten Bereichen erfordern Teamarbeit und Selbständigkeit. Zunehmend sind gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift notwendig

Alles geregelt: Die Ausbildung

Die Ausbildung zum Industriekaufmann dauert drei Jahre und wird von Meisterbetrieben oder Betrieben mit Ausbildungsberechtigung durchgeführt.
Parallel dazu besucht man die Berufsschule.

Und wo lernen?

Zum Beispiel bei uns, einem meistergeführten Ausbildungsbetrieb:
ROCHHAUSEN Kältesysteme GmbH, Scharfenstein, Hopfgartener Str. 38c, 09430 Drebach Tel.: (03725) 78 64-0 Email: kontakt@rochhausen.eu

Berufsschule:
Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft II Chemnitz Tel.: (0371) 0371 383120 Fax: (0371) 0371 38312120 Email: info@bszw2-c.de

Bewerbungen bitte schriftlich an:

ROCHHAUSEN Kältesysteme GmbH
Scharfenstein
Hopfgartener Str. 38c
09430 Drebach

Telefon: 03725 7864-0
Telefax: 03725 7864-15
E-Mail: kontakt@rochhausen.eu