25 Jahre ROCHHAUSEN Kältesysteme

25 Jahre ROCHHAUSEN Kältesysteme

Am 28.10.17 wurde unsere Firma 25 Jahre jung.

In eine sehr spannende Zeit des Umbruchs und der persönlichen Neuorientierung in Deutschland, und ganz speziell für uns damalige DDR- Bürger, fällt auch die Gründung der Firma Dieter Rochhausen Kältetechnischer Systembau, und zwar am 28.10.1992, dem Tag des Kaufzuschlags der Treuhand NL Chemnitz. Zunächst zwei Monate nebenberuflich wegen der noch zu erledigenden betrieblichen Aufgaben als Leiter der Kompressorenkonstruktion und des Sonder- und Musterbaus bei DKK hat der Firmengründer dann im Januar 1993 die ersten fünf Mitarbeiter von seinen ehemals noch verbliebenen 18 Kolleginnen und Kollegen eingestellt und Einrichtungen des Muster- und Sonderbaus von der dkk Scharfenstein GmbH i. L. gekauft. Der Anfang war nicht leicht, aber das kleine Team hat mit großem Einsatz, Fachwissen und Überlebenswillen viel geleistet.

Seitdem sind nun 25 Jahre ins Land gegangen und man kann sagen: die jetzige Firmengruppe ROCHHAUSEN mit ihren 40 Mitarbeiter/innen hat sich kontinuierlich gut entwickelt und ist heute im deutschsprachigem Raum und darüber hinaus auf dem Gebiet der Gewerbekälte und kleiner Sonderanlagen gut etabliert. Auch 90 Jahre nach Begründung der Scharfensteiner Kleinkälte wird diese Tradition gelebt und ständig neue Herausforderungen gemeistert.

Bei Allen die an uns geglaubt haben, vor Allem meiner Familie, meinen beruflichen Wegbegleitern, unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, unseren treuen Kunden, aber auch bei unseren verlässlichen Lieferanten und Dienstleistern möchten wir uns ganz herzlich bedanken, ohne Euch/ Sie wäre das Alles nicht gelungen. Um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern werden unsere Kinder, die Beide seit vielen Jahren in der Firma an verantwortlicher Stelle tätig sind und das Handwerk bzw. Ihren Beruf von der Pike auf gelernt haben, zeitnah in die verantwortliche erste Reihe treten. Wir bitten Sie, vertrauen und bauen Sie auf uns auch in Zukunft. Gemeinsam werden wir daran arbeiten.

In Dankbarkeit, freundlichst

Ihr/Euer

Dieter Rochhausen